It´s getting personal, Lifestyle

Tschüss 2015, Hallo 2016

Happy New Year folks! Ich wünsche euch nur das Beste fürs neue Jahr! 2015 war für viele ein tolles Jahr, für manche, wie ich einigen meiner Bloggerkolleginnen und auch meinem Umfeld entnehmen konnte, nicht. Für Iwan und mich war es kein gutes Jahr. Mit drei Todesfällen im März und dann hätte auch ich noch fast mein Leben verloren (es tut mir leid, dass ich euch hierzu nicht mehr verraten kann, vielleicht eines Tages), war es das härteste Jahr unseres bisherigen Lebens. Obwohl ich nie ein behütetes Leben und für meine 30 Jahre recht viele Schicksalsschläge hatte, hatten mir diese Ereignisse Anfang des Jahres buchstäblich den Boden unter den Füßen gerissen. Das Schicksal ist manchmal ein fieser Verräter, das lässt sich nicht bestreiten. Doch man hat keine Wahl als irgendwann wieder aufzustehen und sich durchzukämpfen. Das Umfeld trägt viel dazu bei, wie gut oder schlecht man etwas verkraftet. Es heisst nicht umsonst, man lernt in schlechten Zeiten, wer seine wahren Freunden sind. So auch Iwan und ich. Dh. zusätzlich zu dem Schicksalsschlag kamen dann auch noch viele soziale Enttäuschungen hinzu. Ich kann euch sagen, in meinem Fall waren es nicht die bis dato beste Freundin, die bis dato Lieblingskusine oder -Tante, die da waren, sondern ganz andere Personen. Man ärgert sich dann über sich selbst Zeit, Geld und Liebe in falsche Personen investiert zu haben. In Zeiten von Social Media und ach das Leben ist so schön, du musst nur positiv denken, dann widerfährt dir nur Gutes, ist kaum Platz für negative Ereignisse und für Trauer. Trauernde werden gemieden wie der Teufel das Weihwasser meidet, denn sie sind nichts Cooles, was man auf FB, Instagram und Co. teilen kann.

Doch jede Situation, so schlimm sie auch sein mag, hat auch was Gutes. Wir verlassen das Jahr 2015 genau wissend, wer unsere wahren Freunde sind und auch wahre Familienmitglieder und das ist viel wert! Ich möchte mich auch darum gleich bei dieser Gelegenheit bei einigen Menschen bedanken, die wahre Schätze sind! Ich bin wahnsinnig dankbar für meinen Bruder, der mein ganzes Leben und so auch diesmal für sein Schwesterherz da war. Ich bin dankbar für seine täglichen Krankenhausbesuche und auch für seine Fürsorge danach. Ich bin dankbar für seine Kids, ich liebe es Tante zu sein! Ich bin dankbar für eine so tolle Freundin wie Lubica, die damals alles stehen liegen ließ und zu mir ins Krankenhaus rannte, für ihre angebotene Hilfe und für die immer wieder richtig findenden Worte seit dieser Zeit und für ihre Gebete. Ich danke auch meinen Cousins Vuk und Milan für deren angebotene Hilfe und lieben Worte. Auch wenn ich diese nicht annahm, allein, dass ihr sie angeboten habt, bedeutet mir und auch Iwan die Welt. Danke auch an die Pariser Familie für die netten Smschen und Telefonate. Danke an meine liebe, dicke Tante, die mich jeden Tag angerufen hat und immer noch jeden Tag anruft, Viber sei Dank 🙂 Katrin, bin so froh dich zu einer meiner besten Freundinnen zählen zu dürfen und habe dich wahnsinnig lieb!

Lillyanne, Annabelle und Gabriel, ihr seid mit Abstand das Beste, was dieser Schicksalsschlag hervorgebracht hat. Wir lieben euch unendlich und grenzenlos! Am dankbarsten bin ich für die Liebe meines Lebens, my one and only, meinem allergrößten Schatz, meinen Ehemann Iwan. Unglaublich, dass wir dieses Jahr unser 9jähriges Jubiläum feiern – ich könnte mich nicht glücklicher schätzen einen so tollen Mann an meiner Seite zu haben. Wir starten das Jahr gesund und mit voller Energie und sind gespannt, was 2016 für uns bereit hält! Euch allen nochmals Happy New Year 2016, möge euer Jahr mit Gesundheit und vielen wundervollen Momenten gesegnet sein.