It´s getting personal, Lifestyle

Our world #May2017

Kaum zu glauben, dass schon wieder ein Monat um ist. Vor allem mit einem Baby rennt die Zeit nur so dahin. Erst als Mama wird einem bewusst, wie viel Freizeit man für sich und jeden Blödsinn vor einem Kind eigentlich gehabt hat. Im Mai haben wir gezwungener Weise viel Zeit zu Hause verbracht, weil wir alle einer nach dem anderen krank wurden. Die Erkältung hatte zuerst Iwan, aber am stärksten mich erwischt und als Mama krank sein ist nicht lustig. Geärgert hatte mich das sehr, denn eigentlich hatte ich gar keine Zeit um auszufallen und so musste ich einige Termine, auf die ich mich sehr gefreut hatte, absagen bzw verschieben. Oder war das doch ein Warnsignal meines Körpers, dass ich die Dinge etwas runterfahren muss? Kann durchaus sein! Fabienne haben wir zum Glück dank Mundschutz und häufiges Händewaschen nicht angesteckt bzw war ihre Nase nur an einem Tag zu und sie hatte Husten an zwei Tagen, war aber laut ihrem Arzt gesund. Ab Mai wurden meine Arbeitsstunden leicht erhöht und so arbeite ich jetzt 14h die Woche. Ich muss mal meinen Iwan an dieser Stelle loben, er passt ganz toll auf Fabienne auf und es macht mich so stolz, dass er so ein liebevoller Vater ist und sich so wunderbar und problemlos um die Kleine kümmert. Nun aber paar (darunter auch einige Handy-) Bilder und Videos, die unseren Monat Mai erzählen.

Überraschungen des Monats

Meine liebe Nachbarin von gegenüber überraschte Iwan und mich mit einem Stück Sachertorte, meine Lieblingstorte by the way.

Zu meinem allerersten, richtigen Muttertag hatte Iwan sich viel Mühe gegeben und so ua. einiges von Nespresso und einen wunderschönen Blumenstrauß besorgt. An dieser Stelle, danke Schatz! Auch ein großes Dankeschön an meine liebe Mädels, die an dem Tag an mich gedacht und mir gratuliert hatten.

Mein Cousin und meine liebe Schwägerin brachten uns aus den Staaten ein süßes Ralph Lauren Kleid und ein Body mit Animal-Print für Fabienne mit. Ihnen gehört übrigens der Reise-Blog Our life trips.

Shopping-Ausbeute

1/2/3/4/5/6

Da Babysachen für Mädchen einfach viel zu süß sind, mussten auch im Mai einige Teile in Fabienne´s Kleiderschrank einziehen.

1/2

Ich versuche mich wirklich zusammenzureißen und nicht mehr viel zu shoppen. Was in den 20ern einem noch als total in Ordnung erschien, wird in den 30ern als idiotisch und verschwenderisch begriffen. Ein Toast auf Veränderungen!

Schnappschuß des Monats

Mein Lieblingsschnapschuß von Fabienne im Mai.

Eingeschlafen in Daddy´s Armen.

#nofilter #reallife #happiestmommy

Food Diary

Lunch mit einer lieben Freundin beim Marks. Dadurch, dass wir zusammen 3 Wochen in Mai krank waren, wurde die meiste Zeit entweder selbstgekocht oder Essen bestellt, noch dazu in Kombination mit meiner Vergessenheit Cafe bzw.Restaurantbesuche abzufotografieren, gibt es dieses Mal nur ein Food Bild. In der Juni-Review kann ich euch dann hoffentlich mehr Content hierzu bitten. :)

Lieblingsserie

Ich kriege im Moment einfach nicht genug von Cookie & Lucious. Für alle Hip-Hop & R&B Fans ist diese Serie ein absolutes Muss. Hättet ihr weitere Serien-Tipps für mich? Mit „Tote Mädchen lügen nicht!“ kann ich absolut nichts anfangen. Warum, weshalb, wieso könnt ihr bei Christine Polz am Blog nachlesen. Ich schließe mich ihrer Meinung zu 100% an.

Lieblingslieder

Einer meiner liebsten serbischen Musikkünstler. Dieses Video, das in New York gedreht wurde, ist in Moment eines meiner liebsten.

Statt einem englischen Lieblingslied, gibt es diesen Monat ein Spanisches :) Ich liebe solche fröhliche Liebessongs mit einem Happy End.

Hier könnt ihr nachlesen, wie unsere Welt im April ausgesehen hat.

0 0 0 0 0