Fashion & Beauty, Lifestyle

Downsizing meiner Schuhsammlung #theyearofless

Weiter geht es mit the year of less und dem Downsizen meiner Schuhkollektion. Ich habe mich vor allem von einigen meiner wunderschönen High Heels getrennt. So hübsch und sexy diese auch sind, die Wahrheit ist, ich werde sie wohl nie wieder tragen, #momlife. Seit Fabienne auf der Welt ist, stehen diese einfach herum und im Weg, denn jeden Morgen fällt meine Entscheidung darauf flache bzw. bequeme Schuhe anzuziehen und Hand aufs Herz High Heels sind selten bequem. Den Großteil schenke ich einer lieben Freundin, die diese Heels im Office Arbeitsalltag gut gebrauchen kann. Ja, ich arbeite eigentlich auch im Office- wobei dank Corona schon über ein Jahr im Home-Office – aber ich habe mich in den letzten fünf Jahren schon so an bequeme Schuhe gewöhnt, dass es für mich kein Zurück mehr gibt. Im Nachhinein frage ich mich, wie ich mir das in meinen Zwanzigern überhaupt antun konnte, so unbequeme Schuhe zu tragen, damals dominierte beim Kauf eindeutig das Kriterium Hauptsache wunderschön. Und das sind sie wahrlich alle immer noch! Nur einige wenige Heels hebe ich auf, da ich es nicht übers Herz bringe, mich von ihnen zu trennen, dazu zählen ua zwei Paar Jimmy Choo Shoes X H&M, meine Sex and the City Schuhe sowie Nasty Gal Heels. Sollte ich diese nie wieder anziehen, aber eventuell ergibt sich noch eine seltene Möglichkeit, vererbe ich diese an Fabienne. Sie ist sowieso von allem begeistert, was Mama gehört und fragt immer süß, wenn ihr etwas gefällt “Mama gehört das dir” und sobald ich mit Ja geantwortet habe, korrigiert sie mich fragend. “Das gehört Mama und Fabienne, ja Mama?” “Ja, meine kleine Fashionista”. Ich weiß nicht, wie es anderen Mamas geht, die eine Tochter haben, aber ich genieße es sehr und bin unendlich dankbar für mein kleines Mini Me und unser inniges Verhältnis . 

Wie sieht es bei euch aus? Seid ihr Team High Heels oder Team flache und bequeme Schuhe oder doch eine Mischung aus beiden?